Rumänien nach Trennung von Christoph Daum weiter unbesiegt: 2:0 gegen Türkei

2:0 gegen Türkei: Rumänien nach Daum-Trennung weiter unbesiegt

Die rumänische Nationalmannschaft ist auch im dritten Spiel nach der Trennung von Trainer Christoph Daum ohne Niederlage geblieben. Das von Ex-Nationalspieler Cosmin Contra betreute Team bezwang die Türkei in einem Test in Cluj-Napoca 2:0 (1:0).

Gheorghe Grozav (42./69.) traf doppelt für die Gastgeber.

Rumänien war zuvor auch gegen Kasachstan (3:1) und in Dänemark (1:1) ungeschlagen geblieben. Sowohl Rumänien als auch die Türkei hatten die WM 2018 in Russland verpasst.

  • Rumänische Nationalmannschaft : Contra wird Daum-Nachfolger
  • Übersicht : Diese Trainer sind aktuell arbeitslos

Bei der Türkei stand Caglar Söyüncü vom SC Freiburg als einziger Bundesliga-Profi in der Startelf. Yunus Malli (VfL Wolfsburg) wurde nach der Pause ebenso wie der erstmals berufene Kenan Karaman (Hannover 96) eingewechselt.

(sid)