1. Sport
  2. Fußball
  3. International

Paris St. Germain gewinnt Topspiel gegen Stade Rennes mit 3:0

„Das ist ein toller Sieg“ : Paris St. Germain gewinnt Topspiel - Kehrer verletzt

Paris St. Germain hat trotz anhaltender Personalprobleme das Spitzenspiel in der Ligue 1 gewonnen und seine Tabellenführung gefestigt. Trainer Thomas Tuchel lobte nach dem 3:0 gegen Stade Rennes die Moral seiner Mannschaft.

Trainer Thomas Tuchel hat mit Meister Paris St. Germain auch ohne die angeschlagenen Superstars Neymar und Kylian Mbappe das Topspiel der französischen Liga gewonnen. Der Hauptstadtklub setzte sich drei Tage nach der 1:2-Niederlande in der Champions League bei RB Leipzig gegen Stade Rennes 3:0 (2:0) durch und festigte damit die Tabellenführung in der Ligue 1.

"Ich bin sehr glücklich und stolz. Es war nicht einfach, eine gute Anfangs-Elf aufzustellen", sagte Tuchel, "wir haben eine große Moral, eine kollektive Anstrengung und Solidarität gezeigt. Das ist ein toller Sieg."

Für Paris waren Angel Di Maria (21./76.) und Moise Kean (11.) erfolgreich. Nationalspieler Thilo Kehrer wurde in der 36. Minute ausgewechselt, Julian Draxler fehlte im Kader. Paris liegt nach zehn Spieltagen mit 24 Punkten vorn.

(sid/old)