1. Sport
  2. Fußball
  3. International

Paris Saint-Germain: Tuchel-Elf besiegt Olympique Lyon dank Slapstick-Eigentor

4:2 gegen Lyon : Tuchel und PSG profitieren von Slapstick-Eigentor

Thomas Tuchel eilt mit Paris Saint-Germain auf dem Weg zur französischen Fußball-Meisterschaft weiter von Sieg zu Sieg. Doch nach dem Sieg stand vor allem ein Eigentor im Zentrum.

Neun Tage vor dem Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals bei Tuchels Ex-Klub Borussia Dortmund bezwangen die Pariser Olympique Lyon am Sonntagabend mit 4:2 (2:0). Somit ist PSG, das zudem drei Abseitstore erzielte, seit 21 Partien ungeschlagen und hat 19 davon gewonnen. Angesichts von zwölf Punkten Vorsprung nach 24 Spieltagen scheint der siebte Meistertitel in acht Jahren fast schon sicher.

Die Nationalspieler Thilo Kehrer und Julian Draxler standen bei PSG in der Startelf. Draxler erzwang das Eigentor von Marcal zum 3:0 (47. Minute), verschuldete aber das 3:2 mit und wurde in der 65. Minute ausgewechselt. Angel di Maria (22.), Kylian Mbappé (38.) und Edinson Cavani (80.) schossen die weiteren Treffer für Paris. Martin Terrier (52.) und Moussa Dembelé (59.) trafen für die Gäste. Der im Sommer zu Hertha BSC wechselnde Lucas Tousart zeigte bei den Gästen eine ordentliche Leistung.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">That you don’t see everyday... 😅 <a href="https://t.co/y3WsKzN4bP">pic.twitter.com/y3WsKzN4bP</a></p>&mdash; Mario Leo (@marioleo71) <a href="https://twitter.com/marioleo71/status/1226643239555489793?ref_src=twsrc%5Etfw">February 9, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

PSG fehlten unter anderen Superstar Neymar, der Ex-Münchner Juan Bernat, der frühere Dortmunder Abdou Diallo und Kapitän Thiago Silva. Bis auf Diallo dürften aber alle bis zum Spiel in Dortmund fit werden.

(dpa/old/eh)