1. Sport
  2. Fußball
  3. International

Österreich: Franco Foda beruft 13 Bundesligaspieler

Österreichische Nationalmannschaft : Foda setzt auf seine Bundesliga-Spieler

Alaba, Dragovic, Burgstaller - Franco Foda, der Trainer der österreichischen Nationalmannschaft, hat 13 Spieler aus der Bundesliga für die anstehenden Länderspiele berufen.

Österreichs Teamchef Franco Foda hat für die anstehenden Fußball-Länderspiele 13 Legionäre aus der deutschen Bundesliga in seinen Kader berufen. Foda setzt dabei im Freundschaftsspiel gegen Schweden (6. September) sowie beim Auftakt der Nations League gegen Bosnien-Herzegowina (11. September) unter anderen auf David Alaba (Bayern München), Guido Burgstaller (Schalke 04), Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen) und Michael Gregoritsch (FC Augsburg). Kapitän Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen) fällt dagegen verletzt aus.

Foda wünschte sich bei der Bekanntgabe des Kaders am Dienstag, dass seine Mannschaft bei den beiden anstehenden Spielen mutig agiert und mit Überzeugung Fußball spielt. „Die Art und Weise, wie wir gegen Deutschland gewonnen haben, war schon beeindruckend“, sagte Foda und erinnerte damit an den überraschenden 2:1-Sieg der Österreicher gegen Deutschland kurz vor der Weltmeisterschaft in Russland.

Der deutsche Teamchef der Österreicher machte zudem deutlich, dass die Nations League für ihn einen sehr hohen Stellenwert hat. „Wir wollen versuchen, in dieser Gruppe Erster zu werden, damit wir uns dann in der Nations League auch mit den Besten messen können“, sagte der 52 Jahre alte Deutsche. Österreich trifft in der Gruppe neben Bosnien-Herzegowina auch auf Nordirland.

(dpa/sef)