Niederländischer Rekordmeister kommt : Festtag in Venlo: Ajax Amsterdam bei VVV zu Gast

Die Venloer freuen sich auf das Duell mit der Millionentruppe aus Amsterdam, die es vorige Saison bis ins Halbfinale der Champions League geschafft hatte.

Heimspiele gegen Ajax Amsterdam sind für VVV Venlo immer etwas Besonderes. Eine tolle sportliche Herausforderung gepaart mit einem vollen Stadion. So wird es auch diesen Samstag wieder sein. Diesmal gab es schon im Vorfeld einiges zu klären. Denn die ursprüngliche Anstoßzeit (18.30 Uhr) wurde nach Veröffentlichung des Spielplans auf 19.45 Uhr geändert. Grund dafür waren die TV-Ausstrahlungsrechte. Jetzt wird das Spiel aber doch um 18.30 Uhr angepfiffen.

Weil der niederländischen Rekord-Meister das Finale der Champions League-Qualifikation erreicht hat, muss er kommenden Dienstag bei APOEL Nikosia spielen und soll vor dem Abflug etwas mehr Ruhezeit haben. Die Gelb-Schwarzen hoffen natürlich auf die Sensation gegen den vermeintlich übermächtigen Gegner. „Ein Heimspiel gegen Ajax Amsterdam ist natürlich fantastisch. Da freut sich jeder Spieler, Trainer und Fan“, sagt VVV-Trainer Robert Maaskant.Der Etat der Gäste ist fünfzehnmal so hoch wie der der Grenzstädter. Die meisten Spieler im Ajax-Kader haben ein Gehalt, das für das Gehalt aller VVV-Spieler reichen würde. Amsterdam wurde vergangenen Saison nicht nur Meister, sondern erreichte auch das Halbfinale der Champions League. Wie so häufig hat Ajax einige Spieler abgeben müssen. Bislang wechselten Mathijs de Ligt (Juventus Turin) und Frenkie de Jong (FC Barcelona). Das spülte insgesamt 160 Millionen Euro in die Kassen. Nur knapp ein Drittel wurde in neue Spieler investiert. Der letzte Sieg gegen Ajax gelang Venlo 1987. Mit dabei waren Sportdirektor Stan Valckx und Co-Trainer Raymond Libregts.

Mehr von RP ONLINE