VVV Venlo: Thorsten Kirschbaum hält stark, aber VVV verliert 0:1

Fußball Niederlande : Ein starker Kirschbaum reicht VVV Venlo nicht

VVV Venlo kommt erst spät ins Spiel. Deswegen reicht eine starke Leistung des Torwarts Thorsten Kirschbaum nicht. Beim Willem II gibt es in der Ehrendivision ein 0:1.

Ein starker Torwart Thorsten Kirschbaum hat VVV Venlo nicht gereicht, um bei Willem II Tilburg zu punkten. Venlo kassierte beim Tabellennachbarn der Ehrendivision eine 0:1-Niederlage. „Wir hätten noch einen Punkt verdient gehabt, allerdings kamen wir viel zu spät ins Spiel“, sagte Trainer Robert Maaskant.

Tilburg übernahm schnell das Kommando und setzte die VVV-Defensive unter Druck. In der 22. Minute konnte Innenverteidiger Christian Kum seinen Gegenspieler nur mit einem Foul bremsen. Top-Torschütze Evangelos Pavlidis trat zum fälligen Strafstoß an. Zunächst scheiterte er an Kirschbaum, der dann aber beim Nachschuss von Pavlidis machtlos war.

Venlo versuchte noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich zu erzielen. John Yeboah schoss aber über das Tor und Tobias Pachonik scheiterte an Timon Wellenreuther. Der Ex-Schalker im Tor von Willem II rettete die Führung der Hausherren.

In der zweiten Halbzeit durfte sich Kirschbaum mehrmals auszeichnen. Er entschärfte beste Torgelegenheiten von Pavlidis, Che Nunnely und Marious Vrousai. Maaskant brachte für die Schlussoffensive zwei weitere Stürmer. Aber auch mit Haji Wright und Jerome Sinclair blieben die Angriffsbemühungen der Venloer zu harmlos. Zuletzt begab sich sogar Kirschbaum in den gegnerischen Strafraum, schaffte es nach einer Ecke aber auch nicht, den Ball im Tor unterzubringen.

Mehr von RP ONLINE