VVV Venlo: John Yeboah und Evert Linthorst treffen gegen FC Groningen

2:1 gegen Groningen : Zwei Jungstars schießen Venlo zum Sieg

Beim 2:1 gegen den FC Groningen trafen die 19-Jährigen John Yeboah und Evert Linthorst. Der Siegtorschütze muss die Mannschaft nun einladen, weil sich beim Jubel eine Gelbe Karte eingehandelt hat.

Zwei 19-Jährige haben dafür gesorgt, dass VVV Venlo gegen den FC Groningen mit 2:1 gewann. John Yeboah zur Führung, ehe Evert Linthorst kurz vor dem Spielende den dritten Sieg in der Ehrendivision perfekt machte. „Wir haben am Ende dank unseres Willens und unserer Abschlussstärke gewonnen“, sagte VVV-Trainer Robert Maaskant. „Groningen war über weite Strecken des Spiels die dominierende Mannschaft, aber das schmälert unsere Freude über den Sieg nicht.“

Yeboah, der zuletzt sein Debüt in der deutschen U20-Nationalmannschaft feierte, rechtfertigte das Vertrauen in ihn schon in der 12. Minute. Einen schnell vorgetragenen Konter schloss er zum 1:0 ab. Mit einem Schuss in den Winkel kamen die Gäste aus Groningen vor der Halbzeitpause noch zum 1:1 (44.). Ajdin Hrustic traf aus über 20 Metern unhaltbar für Thorsten Kirschbaum im Venloer Tor.

Die Grenzstädter gerieten unter Druck, konnten sich im Laufe der zweiten Halbzeit jedoch befreien und kamen zu Chancen. Nach einem Eckball markierte Linthorst das 2:1 (84.). Weil er beim Torjubel sein Trikot auszog, bekam er nicht nur eine Gelbe Karte, sondern von Maaskant, der begeistert ist von der Entwicklung des Nachwuchsspielers, aber das Verhalten nicht gut findet, noch eine Strafe auf aufgebrummt. Linthorst darf die Mannschaft zum Essen einladen.