VVV Venlo: ADO den Haag gewinnt das Duell der Ex-Advocaat-Klubs

0:1 bei ADO den Haag : Venlo verliert das Duell der früheren Advocaat-Klubs

VVV Venlo musste sich in der Eredivisie ADO den Haag geschlagen geben. Beim 0:1 wurde Kapitän Danny Post mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Fussball Niederlande Das Spiel von VVV Venlo bei ADO Den Haag war für einen früheren Borussen-Trainer ein Treffen zweier Ex-Vereine. Dick Advocaat, der in Gladbach vor 15 Jahren ein kurzes und wenig glückliches Engagement hatte, spielte als Profi für beide Klubs.

VVV hatte in der Woche zuvor beim FC Utrecht, wo Advccaat in der vergangenen Saison noch Trainer war, 2:1 gewonnen und hoffte nun auch in Den Haag auf Zählbares, daraus wurde aber nichts, es gab eine 0:1-Niederlage.

Venlo verlor aber nicht nur die Partie, sondern auch seinen Kapitän. Danny Post wurde mit Gelb-Rot (70.) vom Platz gestellt und wird im Spiel gegen den FC Groningen fehlen. „Wir haben hier heute zwar kein hochklassiges, aber ein ausgeglichenes Spiel gesehen“, sagte VVV-Trainer Robert Maaskant. „ADO war das glücklichere Team.“

In der ersten Halbzeit gab es zunächst kaum gefährliche Situationen. Einen Weitschuss von Shaquille Pinas entschärfte VVV-Torwart Thorsten Kirschbaum. Kurz vor der Pause ging den Haag doch noch in Führung. Ein Freistoß flog quer durch den VVV-Strafraum und wurde durch Pinas aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt (45.).Die Grenzstädter bemühten sich in der zweiten Halbzeit um den Ausgleich um den Ausgleich, Jerome Sinclair scheiterte bei der besten Chance jedoch an der Latte.

Mehr von RP ONLINE