Venlo verpflichtet neuen Torhüter: VVV-Talent Beau Vilters stirbt bei Verkehrsunfall

Venlo verpflichtet neuen Torhüter : VVV-Talent Beau Vilters stirbt bei Verkehrsunfall

Eine traurige Nachricht hat den VVV Venlo am späten Sonntagabend erreicht. Nachwuchstalent Beau Vilters ist bei einem Autounfall in der Nähe von Roermond ums Leben gekommen. Der 18 Jahre alte Kapitän der A-Jugend galt als hoffnungsvolles Talent in der Viererkette. In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit sollte Vilters an den Profikader von VVV Venlo herangeführt werden.

Indes treibt der VVV seine Personalplanungen voran. In Jordy Deckers wurde jetzt der Nachfolger für den finnischen Torhüter Niki Mäenpää verpflichtet, dessen Vertrag endet und nicht verlängert wird. Der 25-jährige Deckers hatte vor zwei Jahren mit Excelsior Rotterdam den Sprung in die Ehrendivision geschafft.

Nach einigen schwachen Auftritten verlor er dort aber seinen Stammplatz. In Venlo erhält der gebürtige Almerer einen Vertrag über ein Jahr, mit einer Option auf Verlängerung. Kein neues Vertragsangebot haben die Grenzstädter bisher Urgestein Niels Fleuren gemacht. "Wir sind auf der Suche nach einem Verteidiger, der mehr nach vorne spielen kann", begründet Stan Valckx, Sportlicher Leiter beim VVV, warum Fleuren zunächst keine Rolle beim VVV spielen wird. Der 28-jährige Linksverteidiger spielt bereits seit seinem sechszehnten Lebensjahr in der ersten Mannschaft des VVV Venlo. Damals debütierte Fleuren beim Spiel gegen den SC Cambuur (4:0). Seit seinem Debüt hat er mehr als dreihundert Spiele für die Grenzstädter bestritten. Er gehört damit zu den Top-Ten-Spielern mit den meisten Einsätzen für VVV. Ohne schwere Verletzung schien es bisher auch möglich zu sein, dass der John Roox (490 Spiele) an der Spitzenposition ablösen könnte. Sein einziges Tor gelang ihm 2005 im Spiel gegen den HFC Haarlem. Guus Joppen, dessen Vertrag bei VVV Venlo ebenfalls ausläuft und bisher nicht verlängert wurde, weckt Begehrlichkeiten bei anderen Teams. Der Rechtsverteidiger wird von NAC Breda, gegen die Venlo im Play-off-Halbfinale ausgeschieden ist, und Willem II Tilburg umworben. Breda hatte den Klassenverbleib in der Ehrendivision durch die Finalniederlage gegen Roda Kerkrade verpasst. Joppen liegt allerdings inzwischen ein neues Vertragsangebot von Venlo vor. Er liebäugelt aber mit einem Wechsel in die Ehrendivision.

(chk)