Torfestival im zweiten Test: Leandro Resida wechselt zum VVV

Torfestival im zweiten Test : Leandro Resida wechselt zum VVV

Zu Beginn der Woche hat Testspieler Leandro Resida einen 2-Jahres-Vertrag plus Option auf eine weitere Spielzeit beim VVV-Venlo unterschrieben. Der 25-jährige Außenstürmer kommt ablösefrei von Ligakonkurrenten FC Emmen.

Trainer Maurice Steijn über seinen Zugang: "Leandro spielte das gesamte erste Testspiel mit und hinterließ auch im Training mit seiner Schnelligkeit, Spielübersicht und Technik einen prima Eindruck. Wir kennen ihn zudem aus der letzten Saison bei Emmen, aber nun konnten wir auch eine Woche mit ihm arbeiten. Das war alles sehr positiv, von daher bin ich froh, dass wir schnell handeln und ihn verpflichten konnten."

Auch Resida ist glücklich mit seinem Wechsel nach Venlo: "Ich bin froh, dass der Wechsel geklappt hat und auch mit der Länge meines Vertrages. Diese zeigt, dass der Club Vertrauen in mich hat, das ist ein schönes Gefühl und dies bezahle ich gerne zurück. Ich werde alles dafür tun, um VVV-Venlo zu zeigen, dass ich dieses Vertrauen wert bin. Für mich kann die Saison beginnen, ich habe richtig Lust und bin bereit!"

Nicht mehr für die Grenzstädter auflaufen wird dagegen Testspieler Jason Adesanya. Der 22-jährige Belgier ist bereits abgereist und wechselt in die zweite belgische Liga zu Royal Antwerpen. Innenverteidiger Pim Balkestein, der unter Trainer Maurice Steijn wenig Perspektiven auf einen Stammplatz hat absolviert derweil ein Probetraining beim zypriotischen Erstligisten Nea Salamis Famagusta FC.Nicht für die Grenzstädter auflaufen wird dagegen Testspieler Jason Adesanya. Der 22-jährige Belgier ist bereits abgereist und wechselt in die zweite belgische Liga zu Royal Antwerpen.

Im mit knapp 1.500 Zuschauern sehr gut gefüllten Sportpark in Herten absolvierte VVV-Venlo am Mittwochabend seinen zweiten Test in der Vorbereitung auf die anstehende Saison. Gegen die Amateure des SHH Herten hieß es am Ende 7:0 für schwarz-gelb. Vor dem Anpfiff gab es eine gemeinsame Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Nachwuchsprofi Beau Vilters, der aus der Jugend des SHH Herten stammte. Nach ruhigem Beginn mit Ballbesitzfussball war es Neuzugang Leandro Resida, der den Torreigen mit einem strammen Schuss eröffnete (1:0, 26.). Shaquille Simmons (38.) und Gianluca Nijholt (43.) erhöhten bis zur Pause auf 3:0.

In Hälfte zwei schraubten Vito van Crooy (56.), Dijon Gijzen (76.), der deutsche Nachwuchsakteur Vensan Klicic (78.) und erneut Gijzen (80.) das Ergebnis in die Höhe, so dass am Ende ein deutlicher 7:0 Sieg für Venlo auf der Anzeigetafel angezeigt wurde. Die noch immer nicht fitten Jerold Promes, Robin Buwalda und Jonathan Opoku wurden weiterhin geschont, so dass alle aufgerückten Nachwuchsakteure zu ihren Spielminuten kamen.

Das nächste Testspiel steigt am Samstag (19 Uhr) im Sportpark Wienus in Hegelsom gegen die Amateure des RKSV Wittenhorst. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

(chk)