1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Niederlande
  5. VVV Venlo

Jos Luhukay verliert erstes Spiel mit VVV-Venlo 1:2 bei PEC Zwolle

Absturz auf Relegationsplatz : Luhukay verliert erstes Spiel als Venlo-Trainer

Jos Luhukay ist zurück in seiner Heimat Venlo. Beim ersten Spiel mit VVV gab es jedoch eine bittere Niederlage im Abstiegskampf der Eredivisie. Schlechte Nachrichten kamen später auch aus Arnheim.

Auch im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Jos Luhukay hat VVV-Venlo die Niederlagenserie in der niederländischen Eredivisie nicht beenden können. 1:2 verlor Venlo das wichtige Duell beim Tabellen-13. PEC Zwolle. Binnen acht Spieltagen hat VVV nun nicht nur elf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz verspielt, sondern ist durch das überraschende 0:0 von Willem II Tilburg bei Vitesse Arnheim am Sonntag selbst auf Rang 16 gefallen.

Dabei hatte es in Zwolle vielversprechend begonnen. Vito van Crooij scheiterte mit einem Freistoß an der Latte und Top-Torjäger Georgios Giakoumakis köpfte knapp neben das Tor. In weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kamen auch die Hausherren zu ihren ersten Möglichkeiten, doch VVV-Keeper Thorsten Kirschbaum rettete stark gegen Virgil Misidjan, den ehemaligen Nürnberger.

Nach Wiederanpfiff entwickelte sich weiterhin ein völlig offenes Duell beider Teams. Tedic sorgte per Kopf nach 66 Minuten für die Führung von Zwolle, doch Roy Gelmi erzielte nur zwei Minuten später nach einer Ecke für den verdienten Ausgleich. In der Folge war Venlo näher dran am Führungstreffer, doch nach einem Foul von VVV-Verteidiger Christian Kum im eigenen Strafraum ließen sich die Gastgeber die Chance vom Elfmeterpunkt nicht nehmen und erzielten rund zehn Minuten vor dem Schlusspfiff den 2:1-Siegtreffer.

In der Länderspielpause hat Luhukay, gebürtiger Venloer und früher für VVV aktiv, jetzt mehr Zeit, seine neue Mannschaft kennenzulernen und kann sich mit ihr ausgiebig auf das Heimspiel gegen den FC Groningen am 3. April vorbereiten. Luhukay, der 2007 mit Borussia Mönchengladbach aus der Bundesliga abstieg und sie 2008 zum direkten Wiederaufstieg führte, war Anfang der Woche als Nachfolger des entlassenen Hans de Koning vorgestellt worden. Für Luhukay ist es die erste Trainerstation in seinem Heimatland. Neben Gladbach trainierte er acht weitere Vereine in Deutschland, zuletzt den FC St. Pauli.