MLS-Play-offs: Wayne Rooney scheitert mit Washington DC United an Columbus Crew

Play-off-Aus für Washington : Rooney verschießt Elfmeter

Bitteres Saisonende für Wayne Rooney in der MLS: Der 33-Jährige scheiterte in der ersten Play-off-Runde mit Washington DC an Columbus Crew. Ausgerechnet Rooney verschoss einen Elfmeter.

Wayne Rooney ist in den Play-offs der nordamerikanischen MLS mit seinem Klub Washington DC United früh gescheitert. Rooney und Co. verloren in der 1. Runde gegen die Columbus Crew mit 2:3 im Elfmeterschießen, der 33-Jährige verschoss dabei den ersten Versuch seines Teams. Nach der Verlängerung hatte es 2:2 gestanden.

Damit ist Rooneys erste Saison in der MLS beendet. Der frühere Star von Manchester United war im Juli vom FC Everton nach Washington gewechselt und führte sein Team aus dem Tabellenkeller noch in die Play-offs. Mit Rooney gelangen zwölf Siege in 20 Begegnungen (vier Niederlagen), der Angreifer traf insgesamt zwölf Mal.

Andere Superstars wie der ehemalige deutsche Nationalspieler Bastian Schweinsteiger (Chicago Fire) und der Schwede Zlatan Ibrahimovic (Los Angeles Galaxy) hatten die K.o.-Spiele mit ihren Teams verpasst.

(old/sid)