Medienbericht: Millionenkaution für kolumbianischen Fifa-Funktionär

Medienbericht: Millionenkaution für kolumbianischen Fifa-Funktionär

Ein New Yorker Gericht hat einem Medienbericht zufolge die Kaution für den früheren Chef des kolumbianischen Fußballverbandes auf eine Million US-Dollar festgesetzt. Ob Luis Bedoya den Betrag bereits gezahlt hat, gehe aus den Gerichtsdokumenten nicht hervor, berichtete die kolumbianische Zeitung "El Tiempo" am Dienstag. Allerdings soll der Funktionär bereits auf freiem Fuß sein. Das Urteil gegen Bedoya wird am 24. Juni 2016 gesprochen. Das frühere Mitglied des Fifa-Exekutivkomitees hatte sich Mitte November im Korruptionsskandal um die Vermarktung von internationalen Fußballturnieren in zwei Anklagepunkten für schuldig bekannt. Er habe unter anderem der Beschlagnahme seiner Schweizer Bankkonten zugestimmt, teilte das US-Justizministerium in der vorigen Woche mit.

(dpa)