Mario Balotelli filmt Torjubel mit dem Handy - und postet das Video auf Instagram

Italiener sorgt für Aufsehen : Mario Balotelli filmt Torjubel mit dem Handy - und postet das Video

Mario Balotelli hat mal wieder für Aufsehen gesorgt - diesmal mit einem Selfie-Jubel. Nach seinem Tor gegen St. Etienne schnappte sich Marseilles Stürmer ein Smartphone, um sich und seine Kollegen beim Feiern zu filmen. Das Video postete er direkt bei Instagram.

Olympique Marseille hat in der französischen Liga 2:0 gegen St.-Étienne gewonnen. Doch der vierte Sieg aus den vergangenen fünf Spielen für Olympique geriet eher zur Randnoitz. Die Schlagzeilen gehörten einmal mehr Mario Balotelli. Der Italiener hatte mit seinem Torjubel für Aufsehen gesorgt.

Nach seinem Treffer zum 1:0 (12.) für den französischen Erstligisten Olympique Marseille am Sonntagabend gegen AS Saint-Etienne nahm der Italiener ein Handy von einem hinter dem Tor postierten Kameramann entgegen, filmte sich im Kreise seiner lachenden Mitspieler - und postete das Video sofort in seiner Instagram-Story. Kurz nach dem Spiel stellte er den Selfie-Jubel auch noch als regulären Post ins Netz.

In den sozialen Netzwerken sorgte der irre Jubel für Furore. Zahlreiche Fans feierten den Angreifer für die Aktion. „Balotelli hebt die Digitalisierung des Fußballs auf ein neues Level!“, schreibt ein Twitter-User. „Balotelli wusste ja schon immer mit eindrucksvollen Jubel zu glänzen... Wahnsinn!“, schreibt ein anderer. Dch es gab auch Anhänger, die den Social-Media-Wahn einiger Fußballer kritisierten. „Bin ich die einzige, die die Aktion von Mario Balotelli unmöglich findet? Irgendwo sind doch wirklich Grenzen. Und ich toleriere normalerweise wirklich viel. In was für einer Welt leben wir, dass Instagram bzw. die sozialen Medien so die Überhand gewonnen haben?“, kritisiert eine Userin.

Für den Angreifer war der akrobatische Volleytreffer nach einer Ecke bereits Tor Nummer vier im sechsten Einsatz seit seinem Wechsel vom Ligarivalen OGC Nizza im Januar.

(old)
Mehr von RP ONLINE