Serie A: Juventus Turin schlägt CFC Genua mit 1:0

1:0-Sieg gegen Genua : Juventus Turin wahrt Anschluss an Neapel

Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat am Montag nach überlegenem Spiel mit 1:0 (1:0) gegen den CFC Genua gewonnen und den Rückstand auf den Tabellenführer SSC Neapel in der Serie A wieder auf einen Zähler verkürzt.

Den entscheidenden Treffer für das Team des nach 70 Minuten ausgewechselten deutschen Nationalspielers Sami Khedira erzielte der Brasilianer Douglas Costa nach 16 Minuten.

Der ehemalige Münchner verlor den Ball zunächst vor dem Strafraum, doch setzte er mit einer Grätsche nach und hielt die Kugel in den eigenen Reihen. Nach einem Abspiel startete er durch, und verwandelte nach Vorlage von Mario Mandzukic aus kurzer Distanz.

Da auch Spitzenreiter Neapel am Sonntag mit 1:0 bei Atalanta Bergamo gesiegt hatte, geht das Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden derzeit überragenden Clubs der Liga weiter. Der Drittplatzierte Lazio Rom hat bereits zehn Punkte Rückstand auf Platz zwei.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE