WM-Referee: Rizzoli wird Italiens Schiedsrichter-Koordinator

WM-Referee: Rizzoli wird Italiens Schiedsrichter-Koordinator

Der italienische Schiedsrichter Nicola Rizzoli, der unter anderem bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien das Finalspiel Deutschland und Argentinien (1:0) leitete, ist zum Koordinator von Italiens Serie-A-Referees aufgerückt.

Der 45-Jährige ersetzt Domenico Messina, teilte der Präsident des italienischen Schiedsrichterverbands AIA, Marcello Nicchi, am Dienstag mit. Rizzoli war der dritte Italiener, der in WM-Endspiel pfeifen durfte. Sein letztes Spiel als aktiver Referee war die WM-Qualifikationsbegegnung Bosnien-Griechenland am 9. Juni. Rizzoli hatte 2002 in der Serie A debütiert, seit 2007 ist er auf internationaler Ebene im Einsatz.

(sid)