1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Italien

Neapel will Arena San Paolo in „Maradona-Stadion“ umbenennen

Trauertag ausgerufen : Neapel will Arena San Paolo in „Maradona-Stadion“ umbenennen

Mit großer Bestürzung und Anteilnahme hat die Welt den Tod von Diego Armando Maradona aufgenommen. In Neapel will man nun sogar das Stadion nach dem Argentinier benennen. Zudem wurde ein Trauertag ausgerufen.

Die Stadt Neapel will das Stadion San Paolo in "Maradona-Stadion" umbenennen. Dies erklärte Neapels Bürgermeister Luigi de Magistris, der zudem einen Trauertag wegen des Todes der argentinischen Fußball-Legende ausrief. Der Fußballverband beschloss, dass vor Beginn der Spiele am kommenden Wochenende eine Schweigeminute zu Ehren des "Pibe de Oro" eingelegt wird.

Corrado Ferlaino, Klubeigentümer der SSC Neapel und Arbeitgeber Maradonas Ende der 80er Jahre, bezeichnete Maradona als "Genie. "Man kann von Genies nicht verlangen, wie normale Menschen zu leben", kommentierte Ferlaino. Auch Juventus-Coach Andrea Pirlo reagierte bestürzt auf Maradonas Tod. "Der Gott des Fußballs ist gegangen. Danke Diego!", twitterte Pirlo.

Fans in Neapel gedenken Maradona

In mehreren Stadtvierteln Neapels waren am Mittwochabend die blauen Fahnen der SSC Neapel als Zeichen der Trauer für Maradonas Tod zu sehen. Ein Video, das auf der Webseite der Zeitung „La Repubblica“ zu sehen war, zeigte dutzende Menschen in der Nähe eines Wohnblocks, an dessen Fassade ein meterhohes Gemälde des ehemaligen Spielers des SSC Neapel prangt, mit bengalischen Lichtern. Andernorts kamen Menschen im Spanischen Viertel zusammen.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="cs" dir="ltr">Nápoli. <a href="https://t.co/V5MebJAJP1">pic.twitter.com/V5MebJAJP1</a></p>&mdash; TyC Sports (@TyCSports) <a href="https://twitter.com/TyCSports/status/1331661407352446976?ref_src=twsrc%5Etfw">November 25, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Trotz des Ausgangsverbots ab 22 Uhr wegen der Corona-Pandemie versammelten sich vor dem Stadio San Paolo spontan hunderte Fans und legten Kerzen und Blumen nieder. Kinder klebten Zeichnungen an den Stadioneingang. Einige Fans drangen ins Stadion ein und rollten ein Bild Maradonas mit der Schrift "The King" aus. Dabei zündeten sie Rauchbomben.

Maradona spielte von 1984 bis 1991 beim SSC Neapel. Er half dem süditalienischen Club, in der Serie A in den Jahren 1987 und 1990 die Titel zu gewinnen. 1989 gewann er mit den Neapolitanern unter anderem den Uefa-Pokal

(sid/old)