Mario Balotelli muss am Schambein operiert werden

Operation in München: Mehrere Wochen Zwangspause für Balotelli

Mario Balotelli vom AC Mailand muss sich Medienberichten zufolge einer Schambein-Operation unterziehen und fällt mehrere Wochen aus. Der Eingriff soll am Mittwoch in München erfolgen, wie italienische Medien am Dienstag übereinstimmend berichteten.

Eine offizielle Bestätigung des Clubs gab es dafür zunächst nicht. Der 25-Jährige pausiert seit Ende September mit einer Schambeinentzündung, die bisherige Therapie brachte keine Besserung.

Deshalb entschieden sich der Angreifer, der AC Mailand und Premier-League-Club FC Liverpool, der Balotelli seit dem Sommer nach Italien ausgeliehen hat, nach mehreren Untersuchungen für eine OP.
Der frühere italienische Nationalstürmer soll den Berichten zufolge erst im neuen Jahr wieder auf den Platz stehen können. Seit seiner Rückkehr zum AC Mailand im Sommer hatte Balotelli in vier Spielen ein Tor erzielt und mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

(dpa)