Italien: Juventus zum 19. Mal im Finale der Coppa Italia

Italienischer Pokal: Juventus zum 19. Mal im Finale der Coppa Italia

Sami Khedira hat mit Rekordmeister Juventus Turin zum 19. Mal das italienische Pokal-Finale erreicht. Dort kommt es zur Neuauflage des Endspiels von 2016 gegen den AC Mailand.

Titelverteidiger Juventus siegte im Rückspiel gegen Atalanta Bergamo dank eines Elfmetertores von Miralem Pjanic (75.) mit 1:0 (0:0). Khedira wurde in der 68. Minute eingewechselt.

Die Mailänder setzten sich im Halbfinal-Duell gegen Lazio Rom erst nach Elfmeterschießen mit 5:4 (0:0, 0:0) durch, nachdem zuvor in Hin- und Rückspiel keine Tore gefallen waren. Den entscheidenden Strafstoß verwandelte Alessio Romagnoli.

  • Torwart-Ikone : Buffon kündigt Nationalmannschafts-Comeback an
  • "Ist eine tolle Liga" : Khedira schließt Rückkehr in die Bundesliga nicht aus

Das Finale zwischen dem zwölfmaligen Rekord-Pokalsieger Juventus Turin und dem fünfmaligen Champion AC Mailand wird am 9. Mai in Rom ausgetragen.

(sid)
Mehr von RP ONLINE