Gianluigi Buffon und Matthijs de Ligt müssen zum Einstand singen

„Volare“ und Ajax-Hymne : Buffon und de Ligt müssen zum Einstand bei Juventus singen

Vor der gesamten, unbekannten Mannschaft singen: ein übliches Ritual für neue Spieler in Fußball-Klubs. Dieses Mal mussten ein Weltmeister und ein Nachwuchs-Juwel daran glauben.

Wie es die Tradition verlangt, haben die Zugänge Gianluigi Buffon, Matthijs de Ligt und Adrien Rabiot von Juventus Turin mit einem Song bei einem gemeinsamen Mannschaftsdinner ihren Einstand gefeiert. Klub-Ikone Buffon, der nach 17 Jahren in Turin zuletzt eine Saison bei Paris Saint-Germain unter Vertrag stand, gab auf einem Stuhl stehend „Volare“ zum Besten. Seine Teamkollegen stimmten begeistert ein. Das zeigt eine Instagram-Story von Leonardo Bonucci.

Der erst 19 Jahre alte Matthijs de Ligt sang „Three little birds“ von Bob Marley. Der Song wird häufig als die Hymne von Ajax Amsterdam - de Ligts altem Klub - angegeben. Als Mikrofon musste ein Ölspender herhalten.

Schließlich mussten noch Adrien Rabiot, Merih Demiral und Gonzalo Higuain, der von seiner Leihe zum FC Chelsea zurückgekehrt ist, ein Ständchen bringen.

(eh)