Nur 1:1 beim FC Turin Inter Mailand verliert in der Meisterschaft an Boden

Turin · Auf dem Weg zur Titelverteidigung in der italienischen Serie A ist Inter Mailand beim Tabellenelften FC Turin gestolpert. Bis in die Nachspielzeit hinein führte der Außenseiter sogar, ehe Alexis Sanchez für die Mannschaft um dem eingewechselten Nationalspieler Robin Gosens ausglich.

 Simone Inzaghi, Trainer von Inter Mailand.

Simone Inzaghi, Trainer von Inter Mailand.

Foto: dpa/Jon Super

Der italienische Fußballmeister Inter Mailand verliert im Kampf um die erfolgreiche Titelverteidigung in der Serie A an Boden. Der Klub von Nationalspieler Robin Gosens, der zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde, kam am 29. Spieltag beim FC Turin über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus.

Inter liegt als Tabellendritter nun vier Punkte hinter dem Stadtrivalen AC, der den FC Empoli 1:0 besiegte. Einen Zähler vor den Nerazzurri steht die SSC Neapel, die 2:1 bei Hellas Verona gewann. Inter hat allerdings ein Spiel weniger bestritten als das Spitzenduo.

Der Brasilianer Bremer (12.) schoss Torino in Führung, in der dritten Minute der Nachspielzeit rettete Alexis Sanchez dem hohen Favoriten aus Mailand zumindest einen Punkt. Inter, das unter der Woche im Champions-League-Achtelfinale am FC Liverpool gescheitert war, gewann nur eines seiner vergangenen sechs Ligaspiele.

(lonn/SID)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort