1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Italien

Franck Ribery gewinnt mit dem AC Florenz gegen Udinese Calcio

Serie A : Ribery gewinnt mit Florenz gegen Udine

Franck Ribery bleibt in seiner neuen sportlichen Heimat Italien obenauf. Der ehemalige Bayern-Profi, frisch gekürter Spieler des Monats in der Serie A, feierte mit dem AC Florenz am siebten Spieltag ein 1:0 über Udinese Calcio.

Die Fiorentina kletterte dank des Siegtreffers von Nikola Milenkovic (72.) nach einer Ecke auf den sechsten Tabellenplatz. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt und zwei Remis gewann die Mannschaft von Vincenzo Montella zum dritten Mal in Folge. Ribery, der bislang zwei Tore und einen Assist verzeichnete, spielte durch. Der ehemalige Bundesligaprofi Kevin-Prince Boateng saß auf der Bank, Ribery wurde in der vierten Minute der Nachspielzeit ausgewechselt.

"Ribery hat uns zu Beginn der Saison das Beste aus seinem Repertoire gezeigt", schrieb die Liga am Samstag in einem Statement anlässlich der Kür Riberys. Der frühere französische Nationalspieler trage dazu bei, die Qualität der Spiele zu verbessern. Ausschlaggebend für die Ehrung waren unter anderem die hohe Passgenauigkeit des Franzosen, sowie seine Beschleunigung und hohe Aggressivität in den offensiven Dribblings. Die Auszeichnung wird in der Serie A erst seit dieser Saison vergeben, die ersten beiden Spieltage im August wurden ebenfalls für den September berücksichtigt.

Ribery war im Sommer nach Italien gewechselt, nachdem sein Vertrag in München nach zwölf Jahren nicht mehr verlängert wurde.

(sid/old)