Fünf kubanische Fußballer setzen sich in Kanada ab

Nach Spiel in der Nations League : Fünf kubanische Fußballer setzen sich in Kanada ab

Die kubanische Fußball-Nationalmannschaft musste am vergangenen Wochenende zu einem Nations-League-Spiel in Kanada antreten. Fünf Kubaner ergriffen nach dem Spiel die Flucht.

Fünf kubanische Fußballer haben sich nach dem Spiel der Concacaf Nations League in Kanada (0:6) am vergangenen Wochenende abgesetzt. Das berichteten lokale Medien.

Darunter soll sich auch der Kapitän Yordan Santa Cruz befinden, der als einer der besten Fußballer des Landes gilt.

Insgesamt 44 Fußballer sind in den vergangenen 17 Jahren von der Karibikinsel geflüchtet, darunter vier beim Gold Cup im vergangenen Juni in den USA.

(lt/sid)
Mehr von RP ONLINE