Fifa bestätigt Palästinas Ausschluss-Antrag gegen Israel

Fußball-Weltverband: Fifa bestätigt Palästinas Ausschluss-Antrag gegen Israel

Beim Fußball-Weltverband Fifa ist für den bevorstehenden Kongress ein Antrag des palästinensischen Verband PFA auf einen vorläufigen Ausschluss Israels eingegangen.

Das bestätigte die Fifa auf SID-Anfrage. Für die Annahme seines Antrages benötigt der PFA eine Zweidrittel-Mehrheit unter den 209 Delegierten. Vor Palästinas Schritt waren von der Fifa angeregte Vermittlungsgespräche zwischen den beiden Verbänden gescheitert.

Seit Israels Offensive in den Palästinenser-Gebieten fordert der PFA Sanktionen durch die Fifa. Die Palästinenser beklagen, dass Israel Reisen von Mannschaften und Delegationen ebenso be- und verhindert wie die Auslieferung von Ausrüstungen, Baumaßnahmen für Fußball-Plätze und außerdem Vereine aus den Siedlungen in der besetzten West Bank an seinen nationalen Wettbewerben teilnehmen lässt.

(sid)