Fußball-Weltverband Fifa bestätigt Palästinas Ausschluss-Antrag gegen Israel

Beim Fußball-Weltverband Fifa ist für den bevorstehenden Kongress ein Antrag des palästinensischen Verband PFA auf einen vorläufigen Ausschluss Israels eingegangen.

 Palästina fordert einen Ausschluss von Israel aus der Fifa.

Palästina fordert einen Ausschluss von Israel aus der Fifa.

Foto: afp, mb/le

Das bestätigte die Fifa auf SID-Anfrage. Für die Annahme seines Antrages benötigt der PFA eine Zweidrittel-Mehrheit unter den 209 Delegierten. Vor Palästinas Schritt waren von der Fifa angeregte Vermittlungsgespräche zwischen den beiden Verbänden gescheitert.

Seit Israels Offensive in den Palästinenser-Gebieten fordert der PFA Sanktionen durch die Fifa. Die Palästinenser beklagen, dass Israel Reisen von Mannschaften und Delegationen ebenso be- und verhindert wie die Auslieferung von Ausrüstungen, Baumaßnahmen für Fußball-Plätze und außerdem Vereine aus den Siedlungen in der besetzten West Bank an seinen nationalen Wettbewerben teilnehmen lässt.

(sid)