Spielmanipulation: Englisches Gericht verurteilt drei Personen

Spielmanipulation : Englisches Gericht verurteilt drei Personen

Ein Gericht im englischen Birmingham hat zwei Geschäftsmänner aus Singapur und einen Fußballer wegen Spielmanipulation verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Chann Sankaran (33) und Krishna Ganeshan (44) sowie Michael Boateng (22) versucht haben, diverse Spiele in den unteren Ligen zu manipulieren.

Die Verurteilten hatten zuvor jegliche Schuld von sich gewiesen.

(sid)
Mehr von RP ONLINE