Wikipedia-Eintrag schürt Spekulationen um Peter Stöger als Huddersfield-Teammanager

Wagner-Nachfolge : Wikipedia-Eintrag schürt Spekulationen um Stöger als Huddersfield-Teammanager

Nach dem Rücktritt von David Wagner ist Huddersfield Town auf der Suche nach einem neuen Trainer. In Peter Stögers Wikipedia-Eintrag tauchte am Mittwoch kurzzeitig Huddersfield als neue Station auf. Ob sich jemand einen Scherz erlaubt hat oder was Wahres dran ist, ist unklar.

Ein Wikipedia-Eintrag hat Spekulation um ein mögliches Engagement des früheren Bundesliga-Trainers Peter Stöger beim englischen Fußball-Erstligisten Huddersfield Town ausgelöst. Die Zeitung Huddersfield Examiner brachte auf dieser Basis am Donnerstag den früheren Coach des 1. FC Köln und von Borussia Dortmund als Nachfolger des am Dienstag zurückgetretenen Teammanagers David Wagner ins Gespräch.

Das Blatt mutmaßte, dass ein Insider des Premier-League-Schlusslichts die Information voreilig in dem nutzergepflegten Online-Lexikon publiziert haben könnte. Zugleich bestehe aber freilich die Möglichkeit einer Ente, räumte die Zeitung ein - im englischsprachigen Wikipedia-Eintrag des 52-jährigen Wieners war die Karrierestation Huddersfield ab 2019 jedenfalls rasch wieder verschwunden.

Trotz der nebulösen Umstände gilt Stöger bei englischen Wettanbietern nun als einer der Top-Kandidaten auf die Wagner-Nachfolge. Heiß gehandelt wird allerdings auch Jan Siewert (36), aktueller Trainer der U23 von Borussia Dortmund - die "Zweite" des BVB war 2015 auch Wagners Sprungbrett zu den Terriers.

Als weitere Kandidaten gelten der derzeitige Interimscoach Mark Hudson, Manchester Citys Co-Trainer Mikel Arteta und dessen spanischer Landsmann Aitor Karanka, der in der Vorwoche seinen Vertrag beim Zweitligisten Nottingham Forest aufgelöst hatte.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE