Premier League: Manchester United verliert 2:3 bei Brighton & Hove Albion

Manchester United verliert gegen Brighton : Herbe Niederlage für Mourinho

Der englische Rekordmeister Manchester United hat am zweiten Spieltag der Premier League eine überraschende Auswärtsniederlage kassiert. Das Team von Trainer José Mourinho verlor gegen Brighton & Hove Albion.

Die Mannschaft von Manchester United um den französischen Weltmeister Paul Pogba unterlagen am Sonntag bei Brighton & Hove Albion 2:3. Glenn Murray (25. Minute), Shane Duffy (27.) und der frühere Ingolstädter Pascal Groß (44.) per Foulelfmeter machten bereits in der ersten Halbzeit alles klar. Auch der ehemalige Bundesliga-Profi Leon Balogun (Hannover 96/Mainz 05) stand in der Startelf.

Der belgische Nationalspieler Romelu Lukaku (34.) markierte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für Manchester. Ein verwandelter Foulelfmeter von Pogba (90.+5) kam zu spät für United, das in Brighton ohne Angreifer Alexis Sanchez antrat. Warum Trainer José Mourinho auf den chilenischen Angreifer verzichtete, war zunächst unklar.

(rent/dpa)