Premier League: Manchester City sing mit Noel Gallagher in der Kabine Wonderwall

Premier League : ManCity-Stars singen mit Noel Gallagher in der Kabine „Wonderwall“

Manchester City hat den Gewinn der sechsten Meisterschaft nachträglich im eigenen Stadion gefeiert. Mit dabei war ein besonderer Fan der Citizens.

Der wohl berühmteste Manchester-City-Fan, Noel Gallagher, hat nach dem erneuten Titelgewinn in der englischen Premier League mit den Stars seinen Oasis-Hit Wonderwall gegrölt. Die Spieler der Citizens sollten aber lieber beim Fußballspielen bleiben.

Manchester City feierte die erfolgreiche Titelverteidigung in der Premier League noch am Sonntag zu Hause mit den eigenen Fans. Nach der Rückkehr vom erfolgreichen und entscheidenden letzten Saisonspiel bei Brighton & Hove Albion (4:1) lud der Club seine Anhänger am Abend ans heimische Etihad-Stadion, um den sechsten Meistertitel der Vereinsgeschichte zu feiern.

Hunderte Fans folgten der Einladung und versammelten sich am späten Sonntagabend vor der Arena. Mannschaft und Trainer ließen sich minutenlang von den Anhängern feiern, reckten den Pokal in den Nachthimmel von Manchester und sangen mit den Fans Songs von den Beatles und Oasis. Konfetti regnete auf die Champions herab, auf dem Dach des Stadions zündete ein Feuerwerk. Laut englischen Medien will der Club die erfolgreiche Titelverteidigung am 20. Mai noch ausgiebiger mit einer Parade durch die Stadt feiern.

Das Team des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola hatte sich in einem der spannendsten Titelkämpfe in England seit Jahren knapp mit einem Punkt Vorsprung gegen den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp durchgesetzt. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan, einer der Torschützen in Brighton, freute sich über den Gewinn der Meisterschaft noch mehr als im Vorjahr. „In vielerlei Hinsicht fühlt es sich sogar noch besser an“, sagte Gündogan direkt nach dem Abpfiff. „Es war die ganze Zeit so knapp, aber jetzt ist der Zeitpunkt, um mit unseren Fans zu feiern.“

Zu Beginn des Jahres hatte Liverpool noch siebten Punkte Vorsprung auf Man City gehabt, kassierte dann aber in Manchester die einzige Saisonniederlage und spielte einige Male unentschieden, was den Citizens, die insgesamt viermal verloren, eine Aufholjagd ermöglichte. „Wir dachten, wir hätten den Titel schon verloren“, sagte Gündogan, „aber dann hat Liverpool unentschieden gespielt und wir dachten, dass wir noch eine Chance haben.“

Mit 98 Punkten liegt City in der Abschlusstabelle nur einen Zähler vor Vizemeister Liverpool. Auf der Meisterfeier am Sonntagabend würdigte Guardiola die Verfolger aus Liverpool. „Wir hatten einen unglaublichen Kontrahenten diese Saison, Glückwunsch an Liverpool für diese unglaubliche Saison“, sagte Guardiola - etwas heiser - auf der Bühne vor dem Stadion.

(eh/dpa)
Mehr von RP ONLINE