Premier League: Manchester City schlägt FC Everton und erobert Tabellenführung

2:0-Sieg gegen Everton : Manchester City zurück an der Spitze der Premier League

Manchester City ist wieder Tabellenführer der Premier League - wenn auch nur dank der besseren Tordifferenz. Gegen den FC Everton gewannen die Skyblues mit 2:0 uns zogen damit am FC Liverpool vorbei.

Der englische Fußball-Meister Manchester City hat die Tabellenführung in der Premier League übernommen. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola gewann beim FC Everton mit 2:0 (1:0) und zog aufgrund der besseren Tordifferenz vorerst am FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp vorbei. Die Treffer für City erzielten Aymeric Laporte (45.+2) und Gabriel Jesus (90.+7).

"Ich denke nicht so viel über die Tabelle nach, aber vor vier oder fünf Tagen hätten wir sieben Punkte hinten liegen können. Es zeigt uns, dass wir niemals aufgeben dürfen", sagte Guardiola.

Nationalspieler Ilkay Gündogan hatte in der 20 Minute nach Zusammenspiel von DFB-Teamkollege Leroy Sane und David Silva die Möglichkeit zur Führung, scheiterte jedoch am Querbalken.

Kurz vor der Pause flankte Silva per Freistoß in den Strafraum, Laporte sorgte per Kopf für die Führung. In der siebten Minute der Nachspielzeit machte Jesus den 20. Saisonsieg der Skyblues perfekt, die wie Liverpool 62 Punkte auf dem Konto haben.

Liverpool hatte die vergangenen beiden Ligaspiele gegen Leicester City (1:1) und West Ham United (1:1) nicht gewonnen und so einen komfortablen Vorsprung von fünf Punkten verspielt. Die Reds haben jedoch ein Spiel weniger als City absolviert.

(lt/sid)