1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. England

Premier League: Liverpool verringert Rückstand auf ManCity - Chelsea siegt ebenfalls

Premier League : Liverpool verringert Rückstand auf ManCity – auch Chelsea siegt

Der FC Liverpool hat den Patzer von Manchester City genutzt und den Rückstand in der Tabelle der englischen Premier League zumindest etwas verringert. Von einem spannenden Meisterschaftsrennen kann man allerdings immer noch nicht sprechen.

Durch den dritten Sieg in einer Woche hat Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool leise Hoffnungen auf ein klein wenig Spannung im Kampf um die englische Fußball-Meisterschaft geweckt. Die Reds gewannen am Sonntag 3:1 (2:0) bei Crystal Palace und verringerten den Rückstand auf Tabellenführer Manchester City auf neun Punkte.

Der Tabellenführer hatte am Samstag überraschend mit 1:1 (0:1) beim FC Southampton erstmals nach zwölf Ligasiegen in Folge nicht dreifach gepunktet. Liverpool hat ein Spiel weniger bestritten.

Virgil van Dijk (8.), Alex Oxlade-Chamberlain (32.) und Fabinho (89., Foulelfmeter) erzielten die Tore für die Mannschaft von Teammanager Klopp, die am Donnerstag durch ein 2:0 beim FC Arsenal ins Endspiel um den Ligapokal gegen den FC Chelsea und Thomas Tuchel eingezogen war. Vor einer Woche hatte der 19-malige Meister mit einem 3:0 gegen den Aufsteiger FC Brentford seine Durststrecke von vier Pflichtspielen ohne Sieg beendet.

Chelsea schlug am Sonntag Tottenham Hotspur 2:0 (0:0) und liegt als Dritter weiter einen Punkt hinter Liverpool. Hakimi Zyech (47.) und Thiago Silva (55.) stellten den Sieg sicher.

ManCity hatte am Samstag nach dem frühen Tor von Kyle Walker-Peters (7.) sogar die erste Niederlage seit dem 30. Oktober 2021 (0:2 gegen Crystal Palace) gedroht. Aymeric Laporte (65.) gelang zumindest der Ausgleich.

Zuvor hatte Teammanager Ralf Rangnick mit Manchester United einen wichtigen Last-Minute-Sieg eingefahren. Durch einen Treffer des eingewechselten Marcus Rashford in der dritten Minute der Nachspielzeit gewannen die Red Devils 1:0 (0:0) gegen West Ham United und sprangen auf Platz vier.

(kron/SID)