Premier League: FC Everton entlässt Trainer Marco Silva

Nach Derby-Niederlage gegen Liverpool : FC Everton entlässt Trainer Marco Silva

Marco Silva ist nicht mehr Trainer des FC Everton. Die Toffees haben sich einen Tag nach der 2:5-Klatsche im Derby gegen den FC Liverpool und den Absturz auf Rang 18 von dem Portugiesen getrennt. Ein Ex-Trainer ist heißer Anwärter auf die Nachfolge Silvas.

Der englische Fußball-Erstligist FC Everton hat sich knapp 24 Stunden nach der 2:5-Niederlage im Merseyside-Derby beim Champions-League-Sieger FC Liverpool von Teammanager Marco Silva getrennt. Das gaben die Toffees am Donnerstagabend bekannt. Durch die bereits neunte Saison-Niederlage war Everton auf Abstiegsplatz 18 abgerutscht.

Silva hatte den Job im Goodison Park im Mai 2018 angetreten. In 61 Spielen an der Seitenlinie feierte der 42 Jahre alte Portugiese 25 Siege, bei ebenfalls 25 Niederlagen und elf Remis. Als Nachfolger wird unter anderem der frühere Everton-Manager David Moyes (56) gehandelt, der das Amt bereits für elf Jahre von 2002 bis 2013 inne hatte.

(lt/sid)