Premier League: FC Arsenal schlägt Cardiff City bei Comeback von Mesut Özil

Premier League : FC Arsenal siegt bei Özil-Comeback

Der FC Arsenal hat in der englischen Premier League den zweiten Sieg unter seinem neuen Coach Unai Emery gefeiert. Auch Manchester United konnte nach zwei Niederlagen wieder einen Dreier einfahren.

Mit dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Mesut Özil, der in die Startelf zurückkehrte, setzten sich die Gunners am Sonntag mit 3:2 (1:1) beim Aufsteiger Cardiff City durch.

Der deutsche Abwehrspieler Shkodran Mustafi (11. Minute), der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (62.) und Alexandre Lacazette (81.) erzielten die Tore für die Londoner. Victor Camarasa (45.+2) und Danny Ward (70.) trafen im Cardiff City Stadium zweimal zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gastgeber. Zuvor hatte Aufsteiger Cardiff in drei Ligaspielen kein einziges Tor erzielt.

Özil, der aus der deutschen Nationalmannschaft nach dem WM-Desaster in Russland zurückgetreten war, hatte zuletzt gegen West Ham laut Teammanager Unai Emery aufgrund einer Erkrankung gefehlt. Allerdings soll sich der 29-Jährige im Training vor dem Spiel gegen die Hammers einen heftigen Streit mit seinem Coach geliefert haben.

Der kriselnde englische Rekordmeister Manchester United hat nach zwei Niederlagen in der Premier League wieder einen Sieg eingefahren. Die Red Devils setzten sich am Sonntag in Unterzahl mit 2:0 (2:0) beim Tabellenvorletzten FC Burnley durch. Romelu Lukaku (27./44. Minute) erzielte im Stadion Turf Moor beide Tore für die Mannschaft von Trainer José Mourinho, der sich zuletzt verärgert über die Kritik britischer Medien geäußert hatte. Stürmer Marcus Rashford sah in der 71. Minute die Rote Karte, weil er nach einem an ihm begangenen Foul mit einem Kopfstoß reagierte

Tottenham Hotspur musste gegen das ebenfalls mit drei Siegen in die Saison gestartete Watford die erste Saisonniederlage hinnehmen. Nachdem Abdoulaye Doucoure (53.) den Champions-League-Teilnehmer durch ein Eigentor in Führung brachte, erzielten Kapitän Troy Deeney (69.) und Craig Cathcart (76.) nach Standards per Kopf die Treffer beim 2:1 (0:0) für Watford.

(dpa)