Regeländerung : Premier League erlaubt nach Corona-Pause fünf Wechsel

Für den Rest der Saison 2019/20 wird in der Premier Lague das Auswechselkontingent in einer Begegnung auf fünf Spieler pro Mannschaft aufgestockt.

Jürgen Klopp wird für den Meisterschafts-Endspurt mit dem FC Liverpool in der englischen Fußball-Premier-League fünfmal wechseln dürfen. Für den angestrebten Restart verkündete die Liga, das Kontingent von drei auf fünf Wechsel zu erhöhen.

Möglich wird dies durch einen Erlass der Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) vom 8. Mai, den sich auch die Bundesliga bei ihrem Neustart zunutze machte. Während in Deutschland der Ball bereits seit drei Wochen wieder rollt, arbeitet die englische Liga an einem Restart zum 17. Juni.

Der FC Liverpool mit Teammanager Klopp ist souveräner Tabellenführer, es fehlen noch zwei Siege aus den verbleibenden neun Spielen zur ersten Meisterschaft seit 30 Jahren.

(sid/old)