Polizei von Stoke meldet Mesut Özil als vermisst

Während der Partie gegen Stoke City: Polizei von Stoke meldet Özil als vermisst

Ein gebrauchter Tag für Mesut Özil. Erst eine Niederlage mit dem FC Arsenal bei Stoke City und anschließend wird er auch noch auf Twitter auf die Schippe genommen – kurioserweise von der Polizei von Stoke.

Ein gebrauchter Tag für Mesut Özil. Erst eine Niederlage mit dem FC Arsenal bei Stoke City und anschließend wird er auch noch auf Twitter auf die Schippe genommen — kurioserweise von der Polizei von Stoke.

Die britischen Medien sind nicht gerade für ihre zimperliche Art bekannt — gerade im Bezug auf Mesut Özil. Doch nach der Premier-League-Pleite gegen Stoke City musste Özil zusätzlich noch die Häme der Polizei von Stoke über sich ergehen lassen. Auf einen Tweet eines Arsenal-Anhängers antwortete die Polizei mit ihrem offiziellen Twitter-Account: "Entschuldigung für die verspätete Antwort. Wir waren damit beschäftigt, eine vermisste Person namens Özil zu finden. Hat ihn jemand gesehen?” Anschließend ging der Tweet viral und wurde über 8500 Mal geteilt.

  • Community Shield 2017 : Arsenal schlägt Chelsea und holt ersten Titel
  • Social-Media-Hit : Özil zeigt seinen gigantischen Fernseher

Arsenal hatte am 2. Spieltag der Premier League überraschend mit 1:0 bei Stoke City verloren. Besonders Mesut Özil konnte während des Spiels kaum in Erscheinung treten — was die Polizei zu ihrem Spaß-Tweet veranlasste. Auch von TV-Experte und Ex-Liverpool-Spieler Steven Gerrard musste sich Özil deutliche Kritik gefallen lassen. "Er hat ein Weltklasse-Talent, aber macht viel zu wenig daraus. Er will nur den Ball haben und irgendwelche Dinge damit machen. Seine Reaktion und Körpersprache gefallen mir überhaupt nicht", erklärte Gerrard.

Nach einem 4:3-Auftakterfolg gegen Leicester City musste Arsenal gegen Stoke früh den ersten Dämpfer in der Saison hinnehmen.

(dbr)