Paul Gascoigne wegen sexueller Nötigung angeklagt

Früherer Fußball-Star : Gascoigne wegen sexueller Nötigung angeklagt

Englands tief gefallener früherer Fußball-Star Paul Gascoigne hat wieder einmal für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Der 51-Jährige ist wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung angeklagt worden. Er soll eine Frau unsittlich berührt haben.

Wie die in Großbritannien für den Schienenverkehr zuständige Polizei (British Transport Police) am Montag mitteilte, soll der 51-Jährige im August eine Frau in einem Zug von York nach Durham belästigt haben.

Gascoigne wurde in einem Fall wegen "sexueller Nötigung durch Berührung" angeklagt, sagte eine Polizei-Sprecherin. Am 11. Dezember muss er sich vor Gericht verantworten.

Gascoigne galt als einer der talentiertesten Mittelfeldspieler seiner Generation, zwischen 1988 und 1998 bestritt er 57 Länderspiele für England. Legendär sind seine Tränen nach dem verlorenen WM-Halbfinale der Three Lions 1990 gegen Deutschland. Nach dem Ende seiner Karriere 2004 sorgte Gascoigne wiederholt durch Alkoholexzesse mit daraus resultierenden erheblichen Gesundheitsproblemen für Aufsehen. Mehrfach hatte sich das "Enfant terrible" erfolglos Entzugstherapien unterzogen und wiederholt für Entsetzen und Angst um sein Leben gesorgt.

(sid)
Mehr von RP ONLINE