Louis van Gaal peilt mit Manchester United Titel an

Nach 4:0-Erfolg in der Premier League : Van Gaal peilt mit Manchester United Titel an

Nach dem ersten Sieg in der Premier League greift Louis van Gaal mit dem englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United gleich nach den Sternen. "Ich will den Titel gewinnen", meinte der Coach nach dem 4:0 gegen Aufsteiger Queens Park Rangers der BBC, schränkte später aber er ein: "Wenn nicht in diesem Jahr, dann im zweiten oder dritten".

Beim FC Bayern München und zuvor beim FC Barcelona konnte der Niederländer jeweils in der ersten Saison seiner Amtszeit die Meisterschaft gewinnen. United-Vorstand Ed Woodward hat für van Gaal trotz des schwachen Saisonstarts mit einer Heimniederlage und zwei Unentschieden das Ziel ausgegeben: ein Platz unter den ersten Drei.

Gegen QPR zeigte die runderneuerte Mannschaft erstmals eine ansprechende Leistung. Besonders Rekord-Transfer Angel Di María von Real Madrid überzeugte bei seinem Heim-Debüt in Old Trafford. Der Argentinier war an drei Treffern beteiligt und erzielte das 1:0 selbst. Erstmals trugen Marcos Rojo, Daley Blind und der eingewechselte Radamel Falcao das United-Trikot. Ander Herrera gab nach einer Verletzungspause sein Comeback.

Trotz des Erfolgs war van Gaal nicht ganz zufrieden. "Wenn man 4:0 gewinnt, kann man als Trainer glücklich sein, aber es gibt immer Dinge, die man noch verbessern kann", sagte der ehemalige Bondscoach und gab im Blick auf die Meisterschaft eine Warnung an die Konkurrenz heraus: "Wir können noch viel besser sein."

(dpa)
Mehr von RP ONLINE