Premier League Liverpool gewinnt durch zwei Eigentore

Liverpool · Der FC Liverpool hat in der englischen Premier League Leicester City mit 2:1 bezwungen. Die Reds drehten dabei einen frühen Rückstand, wobei die Gäste durch zwei Eigentore kräftig mithalfen.

Wilfred Ndidi von Leicester City und Thiago Alcantara (r) von Liverpool kämpfen um den Ball.

Wilfred Ndidi von Leicester City und Thiago Alcantara (r) von Liverpool kämpfen um den Ball.

Foto: dpa/Barrington Coombs

Teammanager Jürgen Klopp ist mit dem englischen Fußball-Topklub FC Liverpool in der Premier League weiter auf dem Vormarsch. Noch ohne WM-Entdeckung Cody Gakpo, dessen Wechsel von der PSV Eindhoven erst an Neujahr offiziell vollzogen werden kann, feierten die Reds beim 2:1 (2:1) gegen Leicester City den vierten Ligasieg in Folge. Äußerst kurios war allerdings das Zustandekommen: Leicester-Innenverteidiger Wout Faes traf zweimal ins eigene Tor (38., 45.).

Sein Mitspieler Kiernan Dewsbury-Hall hatte in der vierten Minute die Führung der Foxes erzielt, die sich mit 17 Punkten immer mehr nach unten orientieren müssen. Liverpool stockte sein Konto hingegen auf 28 Zähler auf und macht Druck auf Rekordmeister Manchester United (29/ein Spiel weniger), der Rang fünf belegt.

Nationalverteidiger Thilo Kehrer verfolgte die 0:2 (0:2)-Niederlage von West Ham United beim FC Brentford auf der Ersatzbank. Die Hammers könnten im weiteren Verlauf des 18. Spieltags auf einen Abstiegsplatz zurückfallen.

(stja/sid/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort