Fußball England: Matt Ritchie von Newcastle United schießt Fan Eckfahne zwischen die Beine

Unangenehmer Volltreffer : Newcastle-Spieler schießt Fan Eckfahne zwischen die Beine

Am Wochenende feierten die Fans von Newcastle United das späte Siegtor im Spiel gegen den FC Chelsea. Nur einer konnte sich nicht so wirklich mit freuen.

Heimspiel gegen Chelsea, Ecke für Newcastle. Es läuft die 94. Minute – und Isaac Hayden köpft den Ball rein! Riesenjubel im St. James’ Park, Spieler und Fans von Newcastle feiern das späte Siegtor frenetisch. Also alle, bis auf einen.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">Apologies from Matt Ritchie... and the corner flag 😅😬<a href="https://twitter.com/hashtag/NUFC?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#NUFC</a> <a href="https://t.co/Wz86Vpl1m4">pic.twitter.com/Wz86Vpl1m4</a></p>&mdash; Newcastle United FC (@NUFC) <a href="https://twitter.com/NUFC/status/1218681992759468033?ref_src=twsrc%5Etfw">January 18, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Denn ein Fan von Newcastle wird Opfer eines weiteren Volltreffers kurz nach dem Führungstor: Beim Jubel tritt Mittelfeldspieler Matt Ritchie gegen die Eckfahne, die in Richtung des Fans auf der Tribüne fliegt – und diesen mit dem Ende genau zwischen den Beinen trifft. Während die anderen Fans noch den Last-Minute-Treffer bejubeln, sitzt der Mann mit der schwarzen Jacke und dem kahlen Kopf auf den Stufen und hält sich den Schritt.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">“So fucking Hayden’s just scored last minute and Matt Ritchie just blares the corner flag into the crowd and its only gone and hit this bald bloke in the cock 😭 in fucking tears man <a href="https://twitter.com/hashtag/nufc?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#nufc</a>” 😂😂 <br><br>(🎥<a href="https://twitter.com/greener_josh?ref_src=twsrc%5Etfw">@greener_josh</a>) <a href="https://t.co/bFNmvdAAq7">pic.twitter.com/bFNmvdAAq7</a></p>&mdash; Away Days Videos (@AwayDaysVideos) <a href="https://twitter.com/AwayDaysVideos/status/1218842611848486917?ref_src=twsrc%5Etfw">January 19, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Bei Twitter entschuldigte sich der Verein für den unangenehmen Treffer. „Entschuldigung von Matt Ritchie ... und der Eckahne“, schrieb Newcastle United auf seinem offiziellen Account. Wenn auch schmerzhaft für den Fan – für Newcastle war der späte Treffer wichtig. Durch die drei Punkte klettert der Verein in der Tabelle auf Rang zwölf und bringt insgesamt sieben Zähler zwischen sich und die Abstiegszone. Newcastle hätte übrigens schon vor dem späten Siegtor in Führung gehen können. Der ehemalige Hoffenheimer Joelinton köpfte den Ball in der 21. Minute an die Latte.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/hashtag/goal?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#goal</a> 🥅 from <a href="https://twitter.com/hashtag/isaachayden?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#isaachayden</a> for <a href="https://twitter.com/NUFC?ref_src=twsrc%5Etfw">@NUFC</a> to beat <a href="https://twitter.com/hashtag/chelsea?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#chelsea</a> 1-0 at <a href="https://twitter.com/hashtag/stjamespark?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#stjamespark</a> &amp; it wouldn’t be a goal celebration without <a href="https://twitter.com/hashtag/mattritchie?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#mattritchie</a> kicking the corner flag! 😆 <a href="https://twitter.com/hashtag/newcastleunited?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#newcastleunited</a> <a href="https://twitter.com/ChronicleNUFC?ref_src=twsrc%5Etfw">@ChronicleNUFC</a> <a href="https://twitter.com/premierleague?ref_src=twsrc%5Etfw">@premierleague</a> <a href="https://twitter.com/BBCMOTD?ref_src=twsrc%5Etfw">@BBCMOTD</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/toonarmy?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#toonarmy</a> ⚽️ <a href="https://twitter.com/hashtag/soccer?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#soccer</a> <a href="https://t.co/xDUrg1EfWY">pic.twitter.com/xDUrg1EfWY</a></p>&mdash; Victoria Najafi (@GeordieVic) <a href="https://twitter.com/GeordieVic/status/1218624959309848576?ref_src=twsrc%5Etfw">January 18, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Bitter hingegen ist die Niederlage für den FC Chelsea und den deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger. Die „Blues“ liegen nach 23 Spieltagen schon 25 Punkte hinter Tabellenführer Liverpool mit Coach Jürgen Klopp. Und im Kampf um die Champions-League-Plätze konnte Chelsea seinen Vorsprung auf die Verfolger durch die Niederlage natürlich auch nicht ausbauen.

Newcastle United tritt schon am Dienstag zur nächsten Premier-League-Partie beim FC Everton an. Ob der Fan dieses Auswärtsspiel aus Sicherheitsgründen nicht antritt, ist nicht bekannt. Chelsea empfängt ebenfalls am Dienstag den FC Arsenal zum Londoner Stadtderby an der Stamford Bridge.

(kron)