FC Liverpool: Fan verletzt Torwart Adrian

Nach Supercup-Sieg : Fan verletzt Liverpool-Torwart Adrian

Abgegrätscht von einem jubelnden Fan: Der FC Liverpool bangt vor dem Premier-League-Spiel beim FC Southampton am Samstag um seinen Supercup-Helden Adrian. Der Keeper verletzte sich am Knöchel.

Trainer Jürgen Klopp bangt vor dem Premier-League-Spiel seines FC Liverpool beim FC Southampton am Samstag um seinen Torwart Adrián. Der 32-jährige Spanier wurde nach dem Sieg im europäischen Supercup am Mittwoch von einem aufs Spielfeld stürmenden Fan umgestoßen und verletzt. „Sein Knöchel war geschwollen“, sagte Klopp am Freitag. Er könne noch nicht sagen, ob Adrián am Samstag wieder fit sei. „Ich kann nicht verstehen, wie so etwas passieren kann“, meinte der 52-jährige Coach über den Zwischenfall.

Adrián hatte erst Anfang August bei Liverpool unterschrieben. Der frühere Schlussmann von West Ham United stand beim Supercup-Finale in Istanbul nur deshalb im Tor, weil sich Liverpools Stammkeeper Alisson am ersten Spieltag der Fußball-Premier League verletzt hatte. Beim Sieg gegen den FC Chelsea in Istanbul hielt der Ersatzmann den entscheidenden Schuss im Elfmeterschießen und wurde so zum Matchwinner.

Sollte Adrián am Samstag ausfallen, muss Klopp auf Andy Lonergan oder den erst 20-jährigen Caoimhin Kelleher im Tor zurückgreifen. Beide haben noch nie ein Premier League-Spiel bestritten.

(rent/dpa/sid)
Mehr von RP ONLINE