FC Arsenal: Wirbel um Lachgas-Party mit Mesut Özil und Pierre-Emerick Aubameyang

Video von Arsenal-Stars aufgetaucht: Wirbel um Lachgas-Party mit Özil und Aubameyang

Dem FC Arsenal droht ein Skandal. Ein Video, welches die britische Boulevardzeitung „The Sun“ veröffentlichte, soll mehrere Spieler der Gunners zeigen, wie sie Lachgas konsumieren - darunter auch Mesut Özil und Pierre-Emerick Aubameyang.

Wieder Wirbel um Arsenal-Stars: Zahlreiche Spieler der Gunners, darunter auch Mesut Özil, Pierre-Emerick Aubameyang, Skhodran Mustafi, Alexandre Lacazette und Henrikh Mkhitaryan, haben offenbar kurz vor Beginn der Premier-League-Saison im August eine Party in einem Londoner Club gefeiert. Dabei sollen sie auch Lachgas zu sich genommen haben. Das berichtet die Boulevardzeitung „The Sun“.

In einem zweiminütigen Video, welches das britische Blatt veröffentlicht, sind die Arsenal-Stars zu sehen, wie sie eine Substanz aus einem Luftballon einatmen.

Dem Bericht zufolge gaben die Fußball-Profis nebenbei umgerechnet 33\.000 Euro für Champagner und Wodka. Zudem waren angeblich 70 Frauen zu der privaten Feier eingeladen.

"Wir werden mit den Spielern darüber sprechen und werden sie an ihre Verantwortung als Vertreter des Klubs erinnern", hieß es in einer Stellungnahme des FC Arsenal vom Freitag.

Lachgas, chemischer Name Distickstoffmonoxid, findet vor allem in der Medizin als Narkosemittel, aber auch im Ingenieurswesen Verwendung. Wegen seiner dissoziativen Wirkung wird es aber auch häufiger als Rauschmittel verwendet. In England ist lediglich der Verkauf an Minderjährige verboten. Wegen der leichten Verfügbarkeit ist es besonders auf Partys angesagt.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE