FC Arsenal: Verdacht auf Knöchelbruch bei Danny Welbeck

Arsenal-Stümer schwer verletzt: Verdacht auf Knöchelbruch bei Danny Welbeck

Danny Welbeck verletzte sich beim Europa-League-Spiel des FC Arsenal gegen Sporting Lissabon schwer verletzt. Der Angreifer knickte böse um. Nach Angaben von Trainer Unai Emery besteht der Verdacht auf einen Knöchelbruch.

Der FC Arsenal muss vermutlich längere Zeit auf seinen Angreifer Danny Welbeck verzichten. Der 27-Jährige zog sich in der Europa-League-Partie gegen Sporting Lissabon (0:0) eine schwere Knöchelverletzung zu.

„Wir denken, dass es eine schwere Verletzung ist“, sagte Emery am Donnerstagabend. „Unsere Gedanken sind bei ihm.“ Der englische Nationalstürmer war in der 25. Minute nach einem Kopfball bei der Landung auf dem Rasen unglücklich umgeknickt und verdrehte sich dabei den rechten Knöchel.

Nach einer langen Behandlungspause musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Eine genaue Diagnose stand am Freitagmorgen zunächst noch aus. Für Welbeck wurde der ehemalige Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang eingewechselt. „Oh nein ... werde schnell wieder gesund“, twitterte Welbecks Teamkollege Mesut Özil. Der Kapitän wurde in Lissabon ebenso geschont wie Abwehrspieler Shkodran Mustafi.

Arsenal erreichte durch das 0:0 neben den Bundesligisten Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen sowie Lazio Rom, dem FC Chelsea, dem FC Zürich und Dynamo Zagreb die K.o.-Runde der Europa League.

(dpa/old)
Mehr von RP ONLINE