FA Cup: FC Chelsea zittert sich gegen Norwich City in die nächste Runde

FA-Cup : Chelsea entgeht Pokal-Blamage

Mit viel Mühe ist der englische Meister FC Chelsea in die vierte Runde des FA-Cups eingezogen. Die Londoner setzten sich erst im Elfmeterschießen gegen den Zweitligisten Norwich City mit 5:3 durch.

Den entscheidenden Elfmeter verwandelte Eden Hazard. In dem Wiederholungsspiel hatte es nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung 1:1 (0:0) gestanden. Die erste Partie der beiden Mannschaften endete am 6. Januar in Norwich 0:0.

Pedro und Morata fliegen vom Platz

Michy Batshuayi hatte den FC Chelsea in der 55. Minute in Führung geschosssen. Der 24-jährige Belgier wude zuletzt als möglicher Nachfolger von Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund gehandelt, falls dieser den BVB verlassen sollte. In der vierten Minute der Nachspielzeit gelang Jamal Lewis der Ausgleich.
Kurz vor dem Ende der zusätzlichen 2x15 Minuten sahen noch Chelseas Pedro (117.) und Alvaro Morata (120.+2) jeweils die Gelb-Rote Karte.

Chelsea trifft in der nächsten Runde am 28. Januar auf Newcastle United.

(old/dpa)
Mehr von RP ONLINE