1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. England

Erling Haaland unterschreibt bei Manchester City​

Skyblues verkünden Verpflichtung : Haaland unterschreibt bei Manchester City

Manchester City hat den Wechsel von Erling Haaland jetzt auch offiziell verkündet. Der Norweger unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2027. Bei der Verkündung schwärmte der Stürmerstar von seinem neuen Klub.

Dieses Video traf den Nerv der Fans von Manchester City. Eine Hand reckt das Foto des jungen Erling Haaland ins Bild. Mit etwas schiefem Blick sitzt er breitbeinig im Skyblues-Trikot auf einer Couch. Nach zwei Sekunden verschwindet das Bild - und auf der gleichen Couch zwinkert das leicht gealterte neueste Juwel im Starensemble des englischen Meisters in die Kamera.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">The wait is finally over! 🔵 <a href="https://twitter.com/hashtag/mancity?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#mancity</a> <a href="https://twitter.com/ManCity?ref_src=twsrc%5Etfw">@ManCity</a> <a href="https://t.co/vt0bLB1w76">pic.twitter.com/vt0bLB1w76</a></p>&mdash; Erling Haaland (@ErlingHaaland) <a href="https://twitter.com/ErlingHaaland/status/1536290497207193601?ref_src=twsrc%5Etfw">June 13, 2022</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

„HE'S HERE!“ - „Er ist hier“: Zwei Worte, gefolgt von einem blauen Herz teasten den 13-sekündigen Clip an - und in den sozialen Netzwerken hagelte es Herzchen. Nach einer Stunde waren es bei Twitter über 2,5 Millionen. Was seit Wochen bekannt ist, steht seit Montag auch offiziell fest: Der norwegische Stürmerstar schließt sich nach seinem Abgang von Borussia Dortmund den Citizens an. Dort erhält er einen Vertrag bis 2027, durch eine Ausstiegsklausel kassiert der BVB 75 Millionen Euro Ablöse.

„Das Warten hat ein Ende“, schrieb der Stürmerstar unter einem Foto, auf dem er in seiner neuen hellblauen Arbeitskleidung auf einem von der Vereinsflagge umhüllten Stuhl hockt. In seinem ersten City-Interview grinst Haaland immer wieder breit und lässt den Zuschauer vermuten, dass er tatsächlich als Kind in der sprichwörtlichen Vereinsbettwäsche geschlafen haben muss.

Dementsprechend euphorisch wird Haaland auf der ManCity-Homepage zitiert: „Das ist ein stolzer Tag für mich und meine Familie“, sagte er: „Ich habe City vor allem in den letzten Jahren immer bewundert.“ Er wolle künftig „Tore schießen, Trophäen gewinnen und mich als Fußballer verbessern“, sagte er.

Ladehemmung müssen die Fans eher nicht befürchten. Erst am Sonntag schoss Haaland Norwegen mit seinen Treffern Nummer 19 und 20 im 21. Länderspiel zum 3:2 (1:0)-Sieg gegen Schweden. Für den BVB hatte er in zweieinhalb spektakulären Jahren trotz diverser Verletzungen in 89 Pflichtspielen 86 Tore erzielt.

Schon am Freitag schürte Haaland die Vorfreude auf die von den City-Fans sehnlichst erwartete offizielle Wechsel-Verkündung: Er postete zwei Fotos, die ihn als kleinen Jungen im einem Skyblues-Trikot zeigen, auf der Rückseite stand „Dad 15“.

Alf-Inge Haaland, der seinen Sohn bei den Verhandlungen begleitet hatte, spielte von 2000 bis 2003 in Manchester. „Fortsetzung folgt..“, schrieb Erling - und trat in die Fußstapfen seines Vaters.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Erling Braut Haaland

(sid/dpa/old)