Emiliano Sala: Vermisstes Flugzeug gefunden

Nach tagelanger ergebnisloser Suche : Vermisstes Flugzeug von Fußballer Sala gefunden

Das Flugzeug, mit dem der argentinische Fußballer Emiliano Sala am 21. Januar über dem Ärmelkanal abgestürzt war, ist entdeckt worden. Dies teilte die britische Ermittlungsbehörde AAIB am Sonntagabend der französischen Nachrichtenagentur AFP mit.

Die britischen Ermittlungsbehörden haben das Flugzeug geortet, mit dem der Fußballer Emiliano Sala vor zwei Wochen abgestürzt war. "Ich kann bestätigen, dass es gefunden wurde", sagte ein Sprecher der Behörde.

Das Kleinflugzeug mit dem 28 Jahre alten Fußballer und dem britischen Piloten war am Montagabend auf dem Flug von Nantes nach Cardiff rund 20 Kilometer nördlich der Kanalinsel Guernsey vom Radar verschwunden. Sala hatte kurz zuvor in einer Sprachnachricht noch seine Angst vor einer Katastrophe geäußert.

"Ich bin in einem Flugzeug, das aussieht, als würde es auseinanderfallen, und ich bin auf dem Weg nach Cardiff", teilte er über WhatsApp Freunden und Verwandten mit, "wenn Ihr in anderthalb Stunden nichts von mir hört: Ich weiß nicht, ob die jemanden schicken, sie werden mich ohnehin nicht finden. Papa, ich habe solche Angst."

Eine tagelange Suche mit Helikoptern und Schiffen war ergebnislos geblieben, sie wurde daraufhin eingestellt. Am vergangenen Mittwoch wurden dann zwei Sitzkissen an der französischen Küste angespült, die zum verschwundenen Flugzeug gehören sollen. Die Suche nach den beiden Insassen wurde mit einem Spezialschiff unter Wasser fortgesetzt.

Emiliano Sala war vom walisischen Klub Cardiff City, der in der englischen Premier League spielt, für eine Klub-Rekordablöse von rund 17 Millionen Euro vom französischen Erstligisten FC Nantes verpflichtet worden.

(pabie/sid)
Mehr von RP ONLINE