1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. England

Bänderverletzung: WM-Aus für Englands Alex Oxlade-Chamberlain

Schwere Bänderverletzung : WM-Aus für Englands Alex Oxlade-Chamberlain

Englands Fußball-Nationalmannschaft muss bei der Weltmeisterschaft in Russland auf Alex Oxlade-Chamberlain verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich am Dienstag eine schwere Bänderverletzung zu.

Schock für den FC Liverpool und die englische Fußball-Nationalmannschaft: Mittelfeldspieler Alex Oxlade-Chamberlain hat sich am Dienstag beim 5:2 (2:0)-Erfolg der Reds im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen AS Rom eine schwere Bänderverletzung im Knie zugezogen. Wie Liverpool am Mittwochabend mitteilte, wird der 24-Jährige aufgrund der Blessur monatelang ausfallen und damit auch die Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) verpassen.

"Absolut am Boden zerstört, dass ich diese Verletzung zu so einer entscheidenden Phase in der Saison erlitten habe", teilte Oxlade-Chamberlain über die Sozialen Medien mit: "Aber all dies verblasst im Vergleich zu dem, wie die Familie des Liverpool-Fans fühlen muss, der vor dem Spiel gegen Rom schwer verletzt wurde."

Am Rande des Spiels war es am Dienstagabend zu folgenschweren Ausschreitungen gekommen. Ein 53 Jahre alter Liverpool-Anhänger befindet sich nach einer Attacke italienischer Hooligans in kritischem Zustand.

"Das sieht gar nicht gut aus. Das wird in der Saison nichts mehr. Eine Katastrophe", hatte der deutsche Teammanager Jürgen Klopp nach dem Spiel bei Sky gesagt. Oxlade-Chamberlain hatte die Verletzung in der Frühphase der Partie bei einem Zweikampf mit Aleksandar Kolarov erlitten. In der 18. Minute wurde er ausgewechselt.

(dpa)