Zweites Standbein für Fußballer Arnautovic bringt eigenen Gin auf den Markt

Wien · Marko Arnautovic baut sich ein zweites Standbein auf. Der Fußball-Profi hat seinen eigenen Gin auf den Markt gebracht. Die Spirituose trägt den Namen „Arnautovic Gin“.

 Marko Arnautovic mit einer Flasche seines "Arnautovic-Gin".

Marko Arnautovic mit einer Flasche seines "Arnautovic-Gin".

Foto: dpa/Robert Jaeger

Marko Arnautovic verkauft ab sofort Gin. Österreichs Fußball-Star hat sein eigens Produkt auf den Markt gebracht. Konsumenten sollen den „Arnautovic Gin“ genießen und „nicht 10, 15 Flaschen kaufen und sich weghauen“, sagte der 85-malige Nationalspieler am Donnerstag in Wien. Wobei er überzeugt ist von seinem Produkt: Es stehe sein Name darauf, deshalb habe das Getränk Qualität.

Früher habe er selbst gerne das Nachtleben unsicher gemacht, wie der 31-Jährige in Interviews sagte. Er sei aber ruhiger geworden: „Ich bin nicht der Typ, der viel Alkohol trinkt.“

Die Flasche mit einem halben Liter wird etwa 35 Euro kosten. Der Spieler des Club Shanghai SIPG, der für sein Selbstbewusstsein und seine markigen Sprüche bekannt ist, hat sich bei der Geschmacksrichtung des Gins an seiner Herkunft orientiert. In der Spirituose werden österreichische Aprikosen und serbische Pflaumen zu schmecken sein. Arnautovics Mutter stammt aus Österreich, sein Vater aus Serbien.

Österreichs Fußballer des Jahres 2018 betonte, das Getränk sei nichts für Minderjährige. „Das ist ein komplettes Tabu.“ Trinken solle man den Gin am besten pur. „Er brennt nicht.“

Der gebürtige Wiener war aufgrund der Corona-Pandemie zuletzt mehrere Wochen in Dubai sowie in Deutschland in Quarantäne.

(dpa/old)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort