Christian Pulisic ist jüngster US-Fußballer des Jahres

BVB-Youngster ausgezeichnet: Pulisic ist jüngster US-Fußballer des Jahres

Christian Pulisic von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund ist seiner Heimat USA als jüngster Spieler der Geschichte zum Fußballer des Jahres gekürt worden. Damit löste er einen anderen, früheren Bundesliga-Legionär ab.

Der 19-Jährige erhielt bei der Wahl unter Beteiligung von Verbands- und Klubtrainern sowie aktuellen und ehemaligen Nationalspielern 94 Prozent der Stimmen.

"Es ist wirklich eine große Ehre. Ich möchte allen danken, die für mich gestimmt haben. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass so etwas passiert", sagte der Offensivspieler.

  • Borussia Dortmund : Pulisic - 18 Jahre und schon sehr erwachsen
  • Borussia Dortmund : Owomoyela erlitt Außenbandabriss

Der bislang jüngste US-Fußballer des Jahres war der frühere Leverkusener und Münchner Landon Donovan 2003 mit damals 21 Jahren. Die Wahl wird seit 1984 durchgeführt.

Pulisic verbuchte 2017 in neun Länderspielen sechs Tore und vier Vorlagen.

(sid)