Argentinien: Burger-King-Krone für den Spieler des Spiels

Fragwürdige Trophäe in Argentinien: Burger-King-Krone für den Spieler des Spiels

Club Atletico River Plate hat den argentinischen Supercup gewonnen. Gegen den Erzrivalen Boca Juniors setzte man sich mit 2:0 durch. Großen Anteil am Sieg hatte Rivers Torhüter Franco Armani, der für seine Leistung mit einer wohl einzigartigen Trophäe ausgezeichnet wurde.

Die Boca Juniors gingen als haushoher Favorit in das Finale der Supercopa Argentina, wo der argentinische Meister (Boca) auf den Pokalsieger (River) traf. Nach zuvor zwei Niederlagen im Supercup (2014 und 2016) setzte sich der Tabellenachzehnte gegen den Spitzenreiter der argentinischen Superliga überraschend mit 2:0 durch. Mann des Abends war der 31-jährige Franco Armani. Mit zahlreichen Paraden brachte der Torhüter die Angreifer von Boca Juniors zur Verzweiflung. Nach dem Erfolg wurde Armani zum Spieler des Spiels gekürt.

In manchen Ländern wird der "Man of the Match" mit einem kleinen Pokal ausgezeichnet. Doch in Argentinien hat man sich etwas ganz besonderes ausgedacht. Da sich die Fastfood-Kette Burger King die Sponsorenrechte des Supercups gesichert hat, wurde Armani nicht mit einem kleinen Pokal belohnt — sondern mit einer goldglänzenden Burger-King-Krone.

  • Nach einem Jahr China : Tevez kehrt zu Boca Juniors zurück

Wenig später durfte Armani dann mit dem Supercup aber noch eine richtige Trophäe in den Händen halten.

(old)