Zlatan Ibrahimovic verabschiedet sich von Los Angeles Galaxy

„Jetzt guckt wieder Baseball“ : Ibrahimovic verabschiedet sich auf Zlatan-Art von Los Angeles

Die Zeit von Zlatan Ibrahimovic in der MLS ist vorbei. Am Mittwoch verabschiedete sich der Schwede auf Twitter von seinem Verein LA Galaxy. Und zwar so, wie es wohl nur Zlatan machen kann.

Die Saison der nordamerikanischen Fußball-Liga MLS ist mit dem 3:1-Finalsieg der Seattle Sounders gegen den Toronto FC am vergangenen Sonntag zu Ende gegangen. Damit endet auch die Zeit von Zlatan Ibrahimovic bei der LA Galaxy. Der Vertrag des Stürmers lauft am Ende des Jahres aus.

Am Mittwochabend hat sich der exzentrische Schwede per Twitter von seinen Fans in LA offiziell verabschiedet. Und zwar so, wie es wohl nur Zlatan machen kann: „Ich kam, ich sah, ich siegte“, schrieb der 38-Jährige. „An die Galaxy-Fans: Ihr wolltet Zlatan, ihr habt Zlatan bekommen. Gern geschehen. Die Geschichte geht weiter...Jetzt guckt wieder Baseball.“

58 Mal lieg Ibrahimovic für Galaxy auf und erzielte dabei satte 53 Tore und steuerte 15 Assists bei. Schon in seinem ersten Spiel zeigte Ibrahimovic mit einem Tor aus 40 Metern gegen den LAFC, dass ein kein ganz normaler Fußballer ist.

Unklar ist noch, wohin die Reise des Schweden gehen wird. MLS-Boss Don Garber hatte unlängst den einen vermeintlichen Wechsel zum AC Mailand ausgeplaudert. Nun soll aber auch der FC Bologna ein heißer Kandidat sein. Laut Medienberichten sollen auch der SSC Neapel und Inter Mailand interessiert sein. Eine Entscheidung wird wohl für den 10. Dezember erwartet.

(lt)