Lukas Podolski schlittert mit Vissel Kobe in die Krise

Japanische J-League: Podolski schlittert mit Kobe in die Krise

Der "Podolski-Effekt" in Japan ist nach wenigen Wochen verpufft. Der Weltmeister Lukas Podolski kassierte mit seinem neuen Klub Vissel Kobe die dritte Niederlage in Serie. Das Team verlor am Sonntag beim FC Tokio 0:1 (0:0) und bleibt mit 29 Punkten Tabellenelfter.

Podolski spielte 90 Minuten durch, den Siegtreffer der Gastgeber durch Peter Utaka kurz vor Schluss konnte der Ex-Kölner aber nicht verhindern.

Podolski war vom türkischen Klub Galatasaray Istanbul im Sommer nach Japan gewechselt, sein Vertrag läuft zwei Jahre. Bei seinem Debüt mit Kobe hatte er einen 3:1-Sieg gefeiert und zwei Tore erzielt. Seitdem gab es aber kein Erfolgserlebnis mehr.

(dpa)